1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Abstimmung: Was muss man gegessen haben, bevor man seinen Portugal-Urlaub beendet? Welche portugiesischen Gerichte sind ein Muss für jeden Portugal-Reisenden? Abstimmen und/oder eigene Vorschläge machen: Was muss man gegessen haben?
  3. Das PortugalForum ist natürlich auch bei twitter: Wer den aktuellsten Themen aus dem Forum und unseren Empfehlungen folgen will, kann dies unter PortugalForum bei twitter machen.
  4. Anders als im alten PortugalForum können Gäste hier zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das geht nur, wenn man im PortugalForum registriert ist. Das geht leicht und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Tomaten-Samen selber "ziehen"...

Dieses Thema im Forum "Garten + Pflanzen in Portugal" wurde erstellt von Sivi, 19 Juli 2009.

  1. Sivi

    Sivi Lusitano Teilnehmer

    Registriert seit:
    14 Februar 2009
    Beiträge:
    4.898
    Zustimmungen:
    119
    ...habe ich noch nie gemacht.

    Wer kann mir Tipps geben?
    Einfach nur die Tomaten reifen lassen bis auch die Kerne = Samen "reif" sind und trocken lagern, oder was muss ich sonst noch beachten?

    (An Tomaten- und Paprikasamen habe ich mich bislang nur am kaufen und schenken lassen versucht, aber noch nie selbst versucht, welche über den Winter zu bringen)

    Habt ihr Tipps für mich?

    Danke!
    Sivi
     
  2. gUNA

    gUNA Entusiasta Teilnehmer

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    1.531
    Zustimmungen:
    36
    Ja, trocknen ( Du schaffst das!!) ;D
     
  3. Maximus

    Maximus Lusitano Teilnehmer

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    2.230
    Zustimmungen:
    89
    Wichtig bei Gemüse und Tomatenanbau ist die Aussaat des richtigen Samen. Wenn du da so ein Samentütchen im Supermarkt kaufst, ziehst du dir in deinem Garten dieselben faden Industrietomaten und Paprikas heran wie du sie überall kaufen kannst.. Auch wenn du dann deren Samen trocknest, wird bei dir im nächsten Jahr wieder der gleiche Mist heranwachsen: hol. span. Wassergeschmacktomaten.
    Ich war früher oft in Südosteuropa und dort gab es damals noch richtige, nicht genetisch veränderte Tomaten und von daher weiß ich auch, wie geil die schmecken. Ist aber kein Problem, sowas wieder bei sich im Gatren anzubauen. Man kann im Internet den Samen alter Tomaten sorten bestellen und damit zum Erhalt alter Gemüsesorten beitragen. Hier mal ein Link Sie müssen mindestens 1 Beitrag haben, um diesen interessanten Link sehen zu können. Im Moment haben Sie 0 Beiträge.
    Sonst einfach mal unter Tomaten - alte Sorte googeln.

    LG
    K
     
  4. Bia

    Bia Lusitano Teilnehmer

    Registriert seit:
    11 Februar 2009
    Beiträge:
    2.772
    Zustimmungen:
    51
    Hallo Sivi

    wenn du Tomaten isst oder kochst, einfach die Kerne herauskratzen, in ein Sieb geben und gut waschen. Dann auf ein Stück Papier legen und trocknen lassen. Sobald sie ganz trocken sind, ablösen und in einer Dose oder einem Glas mit Schraubverschluss aufbewahren. Funktioniert, den Beweis dafür hast du ja!
     
  5. schneewittchen

    schneewittchen Apaixonado Teilnehmer

    Registriert seit:
    12 Februar 2009
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    2
    Also mit Paprikasamen hatte ich irgendwie noch nie Glück, die sind immer äußerst Keimfaul!
    Tomatensamen hab ich auch schon getrocknet und grad bei den Cocktailtomaten sehr gute Ergebnisse erzielt. Mir ist es auch schon passiert, daß die Samen in einer Tomate bereits gekeimt waren und die habe ich dann direkt ausgepflanzt.
     
  6. Sivi

    Sivi Lusitano Teilnehmer

    Registriert seit:
    14 Februar 2009
    Beiträge:
    4.898
    Zustimmungen:
    119
    Stimmt Bia, die Samen, die du mir letztes Jahr geschenkt hattest, hätte ich für nächstes Jahr auch wieder gern, denn die Tomaten sind soooooo lecker ;D

    Hier das Resultat einiger deiner Samen:

    [​IMG]

    Welche Sorte ist das noch gleich...
    (du hattest es mir gesagt, der Name ist aber wieder in dieses grosse Loch gelandet... ::))?

    Die "grossen" Tomaten sind noch nicht reif, auch da hatte ich von dir die Samen bekommen und weiss den Namen nicht mehr ???

    Ich versuch es dann mal so, wie ihr gesagt habt.

    @Maximus
    Du hast recht, es gibt so viele lecker Tomatensorten.
    Den Tomaten ergeht es wohl bald so wie den Kartoffeln, leider.
    Man sollte versuchen, die alten Sorten zu erhalten.
    Dein link ist dafür schonmal ein guter Hinweis!

    LG
    Sivi
     
  7. Bia

    Bia Lusitano Teilnehmer

    Registriert seit:
    11 Februar 2009
    Beiträge:
    2.772
    Zustimmungen:
    51
    Sivi, die kleinen sind Kirschtomaten, die grossen Sie müssen mindestens 1 Beitrag haben, um diesen interessanten Link sehen zu können. Im Moment haben Sie 0 Beiträge.. Das ist eine ganz alte Sorte, die von Sie müssen mindestens 1 Beitrag haben, um diesen interessanten Link sehen zu können. Im Moment haben Sie 0 Beiträge. der Schweizer Stiftung für die kulturhistorische und genetische Vielfalt von Pflanzen und Tieren "gerettet" wurde. Eine spätreifende, hellrote und sehr schmackhafte Tomate!
     
  8. Sivi

    Sivi Lusitano Teilnehmer

    Registriert seit:
    14 Februar 2009
    Beiträge:
    4.898
    Zustimmungen:
    119
    Deswegen sind die so lecker!

    Meint ihr, das mit den Samen klappt auch, wenn die Tomaten zuvor durch so eine Art Saftpresse geschleudert wurden? ::)
    Danach sind die nämlich schon recht sauber, könnten aber an einem Schleudertrauma leiden :-D

    (Ein Extra-Danke an Bia, die mir letztes Jahr so wertvolle Samen geschenkt hatte!)

    LG
    Sivi
     
  9. Bia

    Bia Lusitano Teilnehmer

    Registriert seit:
    11 Februar 2009
    Beiträge:
    2.772
    Zustimmungen:
    51
    Ist doch gerne geschehen, Sivi! Und was die Saftpresse betrifft: probiers doch einfach! Ich würde aber auch noch einige auf die herkömmliche Art trocknen und aufbewahren, falls das mit der Saftpresse nicht klappt.
     
  10. Sivi

    Sivi Lusitano Teilnehmer

    Registriert seit:
    14 Februar 2009
    Beiträge:
    4.898
    Zustimmungen:
    119
    *lol*

    Nachdem ich das Wasser, mit dem ich die Saftpresse abgespült hatte, überall im Garten zum giessen der Blumen benutzt habe, ist dies das Resultat:

    [​IMG]

    Nun wachsen überall (ungewollt) Tomatenpflanzen in allen möglichen Wachstumsphasen (je nachdem, wann ich die Presse abgespült hatte). :-D

    Tomatensamen selbst zu ziehen, scheint also extrem einfach zu sein.
    (Am Wochenende kommen erstmal ein paar Bekannte und graben sich so 40-50 Pflänzchen aus :-D )
     
  11. Iris_K

    Iris_K Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23 Februar 2009
    Beiträge:
    6.140
    Zustimmungen:
    110
    Hallo Sivi,

    geht mir genauso - gerade die Cherrytomaten wachsen echt überall! Ich brauch die gar nicht auszusehen, sondern nur "zusammenpflanzen" im Frühjahr!
    Meinen Schwiegereltern geht es genauso...ich habe denen vor ein paar Jahren mal ein paar Cherrytomatenpflanzen gegeben und jetzt bekommen wir jedes Jahr Unmengen von den kleinen Dingern, da meine Schwiegereltern ja nur die "echten" Tomaten essen ;)

    LG
    Iris
     

Diese Seite empfehlen