1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Abstimmung: Was muss man gegessen haben, bevor man seinen Portugal-Urlaub beendet? Welche portugiesischen Gerichte sind ein Muss für jeden Portugal-Reisenden? Abstimmen und/oder eigene Vorschläge machen: Was muss man gegessen haben?
  3. Das PortugalForum ist natürlich auch bei twitter: Wer den aktuellsten Themen aus dem Forum und unseren Empfehlungen folgen will, kann dies unter PortugalForum bei twitter machen.
  4. Anders als im alten PortugalForum können Gäste hier zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das geht nur, wenn man im PortugalForum registriert ist. Das geht leicht und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Feigen trocknen???

Dieses Thema im Forum "Garten + Pflanzen in Portugal" wurde erstellt von serpenser, 18 August 2010.

  1. serpenser

    serpenser Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    22 April 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,
    Wir haben neu ein paar riesige Feignbäume und möchten gerne einen Vorrat für die Wintermonate schaffen. Wir sind nun auf der Suche nach dem Ideal-Tipp um die Feigen so zu trocknen, dass keine FLiegen oder andere Insekten sich auch konversieren. Wir haben sehr viel Platz in einem trockenen Dachgeschoss wo es sehr warm ist. Wir sind sehr dankbar für erfahrene Ratschläge, ansonsten müssen wir die Feigen brennen und somit wären die Früchte wohl nicht mehr so gesund:--).
     
  2. gUNA

    gUNA Entusiasta Teilnehmer

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    1.531
    Zustimmungen:
    36
    AW: Feigen trocknen???

    Hallo Serpenser,
    wenn du unter Dörrschrank/Trockenschrank Bauanleitung googelst, findet sich was. Hatte mal nen Link, ist aber futsch, die Funktionsweise ist sehr einfach, reicht ein Bild um so etwas nachzubauen.
    Der Schrank aus Holz nimmt über einen nach unten offenen mit einer Glasfläche abgedeckten Kanal, welcher mit schwarzer Pappe ausgekleidet ist, Luft auf, welche sich in diesem erhitzt, nach oben in den mit Einlegefächern/Rost ausgestatteten Schrank strömt, um dann über eine die Temp. regelnde (ein Muss) Abzugsklappe wieder auszutreten. Die Luftein/ausgänge sind jeweils mit Fliegengitter abgedeckt.
    Durch die ständige Luftbewegung soll der Trockenvorgang sehr schnell vor sich gehen, eignet sich um alles mögliche zu konservieren, von Gemüse, Obst, Fisch bis Fleisch. Ist wohl die billigste, vitaminerhaltendste und umweltfreundlichste Art der Konservierung. Anleitungen und Rezepte gibt es reichlich in Foren und Buchform.
    gUNA
     
    Hanseat gefällt das.
  3. gUNA

    gUNA Entusiasta Teilnehmer

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    1.531
    Zustimmungen:
    36
    AW: Feigen trocknen???

    Sie müssen mindestens 1 Beitrag haben, um diesen interessanten Link sehen zu können. Im Moment haben Sie 0 Beiträge., Sie müssen mindestens 1 Beitrag haben, um diesen interessanten Link sehen zu können. Im Moment haben Sie 0 Beiträge. (Varianten ohne Schrank) oder Sie müssen mindestens 1 Beitrag haben, um diesen interessanten Link sehen zu können. Im Moment haben Sie 0 Beiträge..
     
  4. Unregistriert

    Unregistriert Gast Gast

    AW: Feigen trocknen???

    Also, was bei uns letztes Jahr ganz gut funktioniert hat, was tägliches wenden.
     
  5. Bernhard

    Bernhard Entusiasta Teilnehmer

    Registriert seit:
    17 Februar 2009
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    35
    AW: Feigen trocknen???

    Ich trockne in großen Mengen zwar eher Birnen und Pflaume, aber das Prinzip ist das gleiche: flache Holzkisten (von Zwiebeln usw.) mit dem Obst befüllen und Fliegendraht darüber spannnen. Einfach, kostengünstig und funktioniert gut. Ich habs allerdings auch beim Feigentrocknen abgekuckt :)
    Viel Erfolg, Grüßle
    Bernhard
     

Diese Seite empfehlen